Kühnle
Spargel, Kürbisse und Miscanthus aus eigenem Anbau


Willkommen auf der Homepage von

KÜHNLE

Spargel Kürbisse und Miscanthus

NIEDER-RÖDER STR. 21

63110 RODGAU

TEL: 06106/21882



 Liebe Kunden,

der Kürbisverkauf ist beendet!

Wir bedanken uns bei allen großen und besonders den kleinen Kunden für ihren Einkauf und hoffen Sie/Ihr hattet viel Freude mit unseren Kürbissen, ob beim Kochen oder Basteln!

Wir verabschieden uns in die Pause bis zur Spargel Saison 2024!

Ihre/Eure Familie Kühnle



  Wir sind ein kleiner Familienbetrieb der Ihnen von Ende April / Anfang Mai bis 24.Juni täglich frischen Spargel aus eigenem Anbau anbietet.
Je nach Witterung bekommen Sie bei uns ab Mitte August, spätestens Anfang September, Kürbisse aller Art, zur Dekoration sowie zum Verzehr und zum basteln.
Außerdem können Sie auch Kinder Geburtstage bei uns buchen. Näheres auf der Kürbisseite.
Seit 2010 bauen wir einen nachwachsenden Heizstoff mit dem Namen Miscanthus (Elefantengras) an. Chinaschilf dient auch als Einstreu für Kleintiere und Pferde, da es auch für Tiere mit Heuschnupfen (kein Witz gibt es wirklich) geeignet ist. Informieren Sie sich bitte weiter auf unsere Miscanthus-Seite.


Seit 1998 bieten wir Ihnen von Ende April/ Anfang Mai bis zum 24. Juni (Johannistag, Traditionsgemäß letzter Tag der Saison) Spargel aus Dudenhofen. Die Nähe zu unseren Kunden ist uns wichtig, aus diesem Grund werden unsere Spargel im Beisein des Kunden Verkaufs fertig gemacht (Ausnahme Vorbestellungen).

Um gleichbleibende Qualität anbieten zu können, lassen wir unser Feld jährlich vom Zweckverband Wasserwerk Kreis Offenbach beproben und bringen nur so viele Nährstoffe in den Boden ein, wie die Pflanzen für ein gesundes Wachstum brauchen. 

Außerdem sind wir Mitglied der Nitrat AG die ebenso wie die ZWO mit uns zusammenarbeitet. Nähere Info`s über ZWO und die Nitrat AG finden Sie unter www.zwo-wasser.de

  


Die Idee Kürbisse zu verkaufen entstand als unser Ältester in den Kindergarten kam. Wir wurden immer wieder um Kürbisse gebeten,da wir im Garten für die Kinder einige Pflanzen gezogen hatten und jede Menge Früchte hatten. Denn für die Kinder wollten wir eigentlich nur ein paar zum Aushöhlen. Die übrigen spendeten wir dem Kindergarten und wurden von Eltern gefragt, ob wir Ihnen auch Kürbisse verkaufen würden. Inzwischen verkaufen wir Zier- und Speisekürbisse, die wir nicht mehr im Garten anbauen, sondern auf dem Feld an pflanzen.